Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
06.07.2017

Werkstattbericht: Wenn "schwer erreichbar" nicht nur Merkmal von Zielgruppen ist...

Bedingungen und Formen der Inanspruchnahme präventiver Angebote von Familien mit sechsjährigen Kindern

Auf Basis der Familienbefragung für das Modellvorhaben "Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor" werden in diesem sechsten Werkstattbericht die Inanspruchnahme und der Effekt von präventiven Angeboten dieser spezifischen Lebensphase in den Blick genommen.
Welche Faktoren beeinflussen eine Inanspruchnahme präventiver Angebote? Wann müssen diese Angebote ansetzen und wie müssen sie gestaltet sein? Vertiefend analysiert wird die Rolle der "Angebote und Institutionen" im Prozess der Inanspruchnahme. Wie passen die Bedarfe der Familien und die Angebote der Kommunen zusammen?

Initiates file downloadSie können den Werkstattbericht hier herunterladen.

Herausgeber: Bertelsmann Stiftung, Faktor Familie

Autorinnen: Annette Franzke, Jasmin Schmitt und Annett Schultz

Dateien:
KeKiz_WB6_2017_final.pdf3.9 M